Discours de l’Ambassadeur lors de la cérémonie au cimetière PROPATRIA (17 novembre)

Sehr geehrte Botschafter,
Sehr geehrte Herren Generale,
Sehr geehrte Damen und Herren,
Sehr geehrter Herr Werner Hans,

Ich danke meinem deutschen Kollegen, Herrn Werner Hans Lauk, für die Einladung, an der Feier zum Gedenken an die Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft teilzunehmen.

Nur wenige Tage nach dem Tod zweier französischer Journalisten in Mali, die ermordet wurden, während sie ihren Beruf ausübten, möchte ich Ihnen sagen, wie bedeutend diese Einladung für mich ist. Ich möchte zum Ausdruck bringen, wie grundlegend wichtig es mir ist, dass wir die Gelegenheit ergreifen, um unsere gemeinsame Ablehnung von blinder und fanatischer Gewalt zu demonstrieren, aber uns auch die Zeit nehmen, um diejenigen zu ehren, die Opfer dieser Gewalt waren und immer noch sind.

Darum schließe ich mich heute mit voller Überzeugung allen Deutschen an, die heute überall in der Welt der Opfer von Krieg und Gewalt gedenken.

Mit Blick auf alle diese Gräber und in Erinnerung an den Ersten Weltkrieg, der in der Geschichte unserer Länder so tiefe Spuren hinterlassen hat, hat es grundlegende Bedeutung, nochmals unsere gemeinsame Überzeugung vorzubringen, dass Frieden und Versöhnung möglich sind, wenn die Völker und deren Regierungen es wirklich wollen. Um dieses Anliegen besonders zu würdigen, werden Frankreich und Deutschland im nächsten Jahr in Paris am 3. (dritten) August ein Gedenkzeremoniell veranstalten, das dem Beginn des Ersten Weltkrieges vor 100 (einhundert) Jahren gewidmet sein wird.

Se cuvine menţionat totuşi că asigurăm pacea şi securitatea mondială şi prin angajamentele noastre militare. În consecinţă, aş vrea să aduc aici un omagiu tuturor cetăţenilor francezi, germani şi români, care şi-au dat viaţa, pe parcursul anului care a trecut, pentru a apăra această cauză. Doresc să aduc de asemenea un omagiu tuturor militarilor din ţările noastre, care sunt angajaţi în prezent, cu entuziasm şi curaj, în teatrele de operaţiuni.

Dernière modification : 18/11/2013

Haut de page